Die LUX Gruppe

Zur LUX Gruppe gehören 3 Unternehmen die (GmbH) LUX spol. s r.o., LUX-PTZ s.r.o. und LUX-IDent s.r.o.
Alle unterliegen den gleichen Besitzverhältnissen, die ihre Synergien nutzen, um am Markt wettbewerbsfähiger agieren zu können.

logo LUX-IDent

LUX-IDent s. r. o. wurde im Jahr 2002 als Tochterunternehmen der LUX s.r.o gegründet, wobei sie von LUX entwickelte Maschinen nutzte, um für den schnell wachsenden Markt der kontaktlosen Technologien und Anwendungen RFID Transponder für den NF- Und HF-Bereich zu entwerfen und zu fertigen. Innerhalb von 10 Jahren wurde LUX-IDent ein führender Hersteller von RFID Transpondern im östlichen Mitteleuropa. 2017 verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von 15,6 Millionen €. Der überwiegende Teil wird in die EU, nach den USA und nach Kanada exportiert.

logo LUX

LUX spol. s r.o. (weiter nur LUX) wurde im Jahre 1992 gegründet. LUX privatisierte den Sondermaschinenbau, einen Teil des Staatsunternehmens Tesla Jablonné nad Orlicí. Das Unternehmen knüpfte bezüglich des Fertigungsprogramms an die Tradition im Spezialmaschinenbau für die elektronische Bauelementeindustrie an. Jedoch musste das Fertigungsprogramm den neuen Bedingungen, d.h. Zerfall der Ostmärkte, einer nicht-konvertierbarer Währung und einer Krise im tschechischen Binnenmarkt grundlegend angepasst werden. Zunächst wurden Abfallpressen konstruiert, gefertigt und mit Erfolg in West-, Osteuropa und Tschechien verkauft. Mit dem Einzug neuer Investoren ergab sich für LUX wieder die Chance Kunden aus der elektronischen Bauelementeindustrie und der Automobilzulieferindustrie zu gewinnen. Somit wurden wieder Fertigungsanlagen konstruiert und den Investoren und dann weltweit verkauft. Da die Abfallpressen guten Absatz fanden, wurde dieser Bereich in ein anderes geschaffenes Unternehmen, der LUX-PTZ s.r.o. im Jahre 1995 ausgegliedert.

logo LUX-PTZ

LUX-PTZ s.r.o. bietet jetzt der Abfallwirtschaft komplexe Dienstleistungen einschließlich Beratertätigkeit an. Der ursprüngliche Fertigungsbereich (Ballenpressen) wurde erheblich durch neue Presstypen einschließlich Containerpressen erweitert. Außerdem verkauft und installiert das Unternehmen auch Abfall- und Wäscheschächte sowie andere Anlagen und Zubehör für die Abfallwirtschaft. Effiziente Abfallentsorgung als integraler Bestandteil nachhaltigen Wirtschaftens gewinnt für die Unternehmen zusehends an Bedeutung.